Kein Angebot verpassen!

Bitte Deine E-MAIL-Adresse eintragen:

Jederzeit per Knopfdruck oder E-Mail an info@greenest-green.de kündbar.

greenest-green.de

Feurig & cool wie auf dem Kiez

Die Kiezkeule von Salatfritz macht mir Feuer unterm Hintern

Gero 09.09.2013
Gero

Gesünder leben heißt nicht nur mehr Sport und mehr Salat, sondern auch weniger Junkfood. Dabei dachte ich, dass ein gute Currywurst zum Beispiel mehr als nur Junkfood ist. Meine Freundin rollt mit den Augen. "Versuch doch mal was Vegetarisches!" Stimmt genau, denn gesünder leben heißt, nicht nur für sich, sondern auch für die Umwelt gesünder leben. Die eigene Lebensqualität kann nur ganzheitlich gesteigert werden, wenn auch die Natur was davon hat. Und dass der globale Fleischkonsum und die Massentierhaltung nicht gerade gut fürs Weltklima, geschweige denn für die Tiere selbst sind, ist ja kein Geheimnis. Aber der Genuss soll doch bei dem Verzicht auch nicht zu kurz kommen, oder. "Klar", sagt meine bessere Hälfte und stellt mir die Kiezkeule auf den Tisch. Zusammen mit einer Packung herzhafter Veggie-Würste. Sie meint es also ernst.

Die Kiezkeule

Ich befinde mich also auf einem Entdeckungstrip. Meine persönliche Entdeckung der vegetarischen Currywurst. Noch bis vor Kurzen hätte ich laut gelacht, wenn mir einer eine vegetarische Wurst hätte andrehen wollen. Heute weiß ich, dass ich auf meine Freundin öfter mal hören sollte. Tut mir und der Natur nur gut. Die Würste sind aus? und ?. Ach so, deswegen die Wurstform, damit der Inhalt zumindest optisch appetitlich rüberkommt. Meine Freundin sieht mich böse an. O.K., Diplomatie hilft immer, ich gebe vollkommenen Optimismus bezüglich des Geschmacks dieser speziellen Würste zu erkennen. "Damit die noch besser schmecken, hab ich dir ja die Kiez-Keule mitgebracht."

Die Kiezkeule

"Kiez-Keule"?! Jetzt wird's also szenig. Hier bei uns in Augschburg gibt's ja keinen "Kiez". "Kommt wohl aus Berlin, wa?", frage ich wohlwissend. "Jap", sagt mein Schatz - "von den Jungs von Salatfritz aus Berlin." Ich schaue mir das kleine Gläschen genauer an. So, so: Chilisoße, bio, für echte Gourmets. Also wie gemacht für mich. "Können wir nicht nur auf zu den Würsten essen. Passt auch für Nudeln, zum Grillen oder als Dip", referiere ich knapp vom Ettikett. Na ja, gemach, gemach. Erstmal wollen wir dieses feurige Sößchen mit den Veggiewürsten probieren.

Die Kiezkeule

Gesagt, getan. Die Würstchen schön angebraten, Pommes, schön fettarm aus dem Backofen, dazu und die Kiez-Keule. Hat richtig gut geschmeckt. Richtig nach Wurst mit dem gewissen Etwas. Da stehen wir zwei nun, nehmen unseren Imbiss ein. Fühlen uns ein bisschen wie die Kommissare Ballauf und Schenk im Kölner Tatort an ihrer Würstchenbude, wenn sie ihre spannenden Fälle besprechen. Oder wie irgendwo in Deutschland - auf einem Berliner oder Hamburger Kiez. Wird irgendwie Zeit für einen Augschburger Kiez, denke ich so bei mir, glücklich darüber, meine Veggie-Currywurst und meine Lieblings-Chilisoße entdeckt zu haben.

Kommentare

Hinterlasse jetzt ein Kommentar
Wir freuen uns über Deine Meinung und Dein Kommentar. Danke.






WhatsApp Marketing

Kundenservice

Kontakt

Folge uns:

Facebook Google+

Greenest Experts

http://greenest-experts.de