Finde die besten Angebote aus über 90.000 nachhaltigen Produkten. NEU: Sortiere nach Beliebtheit oder Rabatt (%)

Kein Angebot verpassen Kontakt Login
greenest-green.de

Koch Sebastian Copien über seine Einstellung zur Nachhaltigkeit

Hallo, ich bin Sebastian!

„Nachhaltigkeit“ bedeutet für mich seinen Geist für die Kreisläufe der Natur zu öffnen, wieder hinzusehen um wahrzunehmen was perfekte Harmonie und Wechselwirkung bedeuten. „Nachhaltig“ bedeutet für mich „natürlich“. Eines meiner Lieblingszitate ist dazu sehr passend:
„Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will.“ Albert Schweitzer.

Bei meiner Arbeit als Koch, Kochkursleiter, Ernährungstrainer und Gärtner habe ich vor einiger Zeit angefangen sehr genau hinzusehen was Nachhaltigkeit bedeutet. Was Essen die Menschen, wie wird gegessen und woher kommt das Essen. Je genauer man hinsieht, desto mehr Fragen tauchen auf. Eigentlich oftmals rhetorische Fragen, denn die Antwort darauf ist den meisten Menschen klar sobald Sie bereit sind die Augen dafür zu öffnen. Fragen wie z.B.: Sind in Plastik verpackte „Lebensmittel“ die unter anderem aus vielen chemischen Zusatzstoffen bestehen noch natürlich und somit nachhaltig? Tue ich mir mit solchen „ Nahrungsmitteln „ etwas Gutes?...

Natürlichkeit und Nachhaltigkeit fangen im Kleinen und an der Basis an, deshalb gibt es in meinen Augen auch kein besseres Thema als die Ernährung um sich damit zu beschäftigen. Lebensmittel sind wie es das Wort schon beinhaltet ein Mittel zum Leben. Ohne zu trinken und zu essen könnten wir nicht existieren. Es geht also um ein sehr essentielles Thema und nicht um ein Bedürfnis(Hunger) das es durch Konsum zu befriedigen gilt.

Es stimmt mich immer wieder traurig, motiviert mich aber zugleich für meine tägliche Arbeit, wenn ich sehe wie das Thema Ernährung das auf so vielen Ebenen stattfindet immer mehr als notwendiges Übel in den Hintergrund geschoben und vernachlässigt wird.

Ich rufe jeden Menschen von Herzen dazu auf genau hinzusehen was einem durch die sogenannte Lebensmittelindustrie vorgesetzt wird und zu hinterfragen ob man sich selber mit designten „Lebensmitteln“ etwas Gutes tut. Gerade was das Tierleid anbelangt hat sich eine grausame Realität entwickelt in der nicht einmal mehr ansatzweise von sogenannter Menschlichkeit gesprochen werden kann.

Die beste Möglichkeit um sich selber für die eigentliche Kraft und Bedeutung von wirklichen Lebensmitteln zu sensibilisieren ist es, am Anfang der menschlichen Nahrungskette anzufangen. Wenn Du beginnst etwas Gemüse, frische Kräuter oder Obst im eigenen Garten, auf dem Balkon oder auf der Fensterbank anzubauen, werden viele Dinge beim genauen Hinsehen klar werden.

Es gleicht immer wieder einem Wunder wenn man z.B einen Zucchini-Samen in die Erde steckt und eine Pflanze zum Leben erweckt wird, die einen mit mehreren Kilos leckeren Zucchini und wunderschönen und leckeren gelben Blüten als Dank für ein wenig Pflege versorgt. Gerade bei Kindern die oftmals noch nicht so „verkopft“ sind wie wir „Erwachsenen“ sieht man wie die Augen zu leuchten beginnen wenn Sie dieses natürliche Wunder kennenlernen. Das ist übrigens eine hervorragende Möglichkeit das Kinder auch auf einmal Lust haben das sonst so eklige grüne Gemüse zu essen. Diese Lebensmittel dann zu ernten und zu einem leckeren Essen zu verarbeiten schließt dann den Kreis und sensibilisiert jeden Menschen für natürliche Kreisläufe und wirkliche Nachhaltigkeit nachhaltig.

Zum Abschluss möchte Ich hier noch einen Gedanken von mir hinterlassen den ich vor einigen Jahren in den Kopf bekam und der seitdem in jedem meiner Kochkurse bestätigt wurde:
Jeder Mensch hat das intuitive Gespür und die Fähigkeit die LEBENS-mittel auszuwählen, die Körper und Geist im Moment benötigen, um diese mit wenigen Handgriffen zu einem Genuss für alle Sinne werden zu lassen. Oftmals fehlt nur ein wenig Hilfe, dieses Gespür zu entdecken und bewusst zu SEIN!

Von Herzen sonnige Grüße
Sebastian Copien

Sebastian Copien

Sebastian Copien